Im Folgenden lesen Sie den ungekürzten und unbearbeiteten Polizeibericht der Polizeiinspektion Coburg vom 26.11.2020

 

Auto zerkratzt

COBURG. Kratzer im Lack hinterließ ein unbekannter Vandale von Dienstag auf Mittwoch an einem geparkten Auto. Die Polizei sucht Zeugen.

Ihren roten Fiat 500 parkte eine 19-Jährige kurz nach 16 Uhr in der Bachleite in Creidlitz. Am Morgen darauf stellte sie ihr Auto auf dem Parkplatz des Coburger Justizgebäudes ab. Erst gegen 11 Uhr, als es hell war, wurden die Kratzer an ihrem Fiat ersichtlich. Mit einem spitzen Gegenstand verkratzte ein unbekannter Täter die Fahrertür und verursachte dabei einen Schaden von mindestens 500 Euro. Wer verdächtige Wahrnehmungen hierzu gemacht hat, wird gebeten, sich unter der Tel.-Nr.: 09561/645-0 bei der Polizei zu melden.

Geparktes Auto beschädigt - Unfallflucht

COBURG. Mehrere tausend Euro Sachschaden verursachte ein Unfallfahrer von Dienstag auf Mittwoch an einem geparkten BMW und fuhr einfach weg.

Der schwarze 3er BMW stand seit Dienstag, gegen 13 Uhr, in der Uferstraße am Fahrbahnrand. Ungefähr um 12.30 Uhr am Folgetag musste der Fahrzeughalter einen frischen Unfallschaden an der vorderen linken Fahrzeugseite feststellen. Wie sich bei der Unfallaufnahme durch die Polizei ermitteln ließ, ist der Unfallfahrer mit einem blauen Fahrzeug gegen den BMW gefahren. Ohne sich um den Schaden in Höhe von circa 2.500 Euro zu kümmern, entfernte sich der Verursacher. Hinweise nimmt die Coburger Polizei entgegen.

6.000 Euro Schaden bei Verkehrsunfall

COBURG. Zu einem Autounfall mit hohem Sachschaden kam es am Mittwochmittag im Gustav-Hirschfeld-Ring, als eine 64-Jährige einen VW Golf übersah.

Kurz nach 12 Uhr wollte die 64 Jahre alte Frau mit ihrem Mazda im Gustav-Hirschfeld-Ring vom Seitenstreifen aus auf die Straße fahren. Zur selben Zeit fuhr dort eine 65-Jährige in einem VW Golf. Beim Anfahren übersah die Mazda-Fahrerin den Golf und touchierte diesen an der Beifahrerseite. Durch den Anstoß entstanden Kratzer und Dellen an den Autos, die mit ungefähr 6.000 Euro zu Buche stehen.