In der Nacht von Freitag auf Samstag (24.07.2021) hatte die Polizei in Coburg viel zu tun. Wie die Inspektion berichtet, hatte das gute Wetter mehr als 100 Jugendliche in den Hofgarten gelockt, die dort lautstark feierten. Die Anwohner wurden wiederholt in ihrer Nachtruhe gestört.

Mehrere Polizeistreifen rückten an, um die Party aufzulösen. Die meisten Jugendlichen verließen sofort das Gelände, als sie die Beamt*innen erblickten. Einige ließen bei ihrer "Flucht" sogar ihre Taschen zurück. Den restlichen Feiernden erteilte die Polizei einen Platzverweis - allerdings gingen die meisten von ihnen nicht nach Hause.

Über 100 Feiernde im Coburger Hofgarten: Mehrere Polizeistreifen im Einsatz

Stattdessen zogen viele in die Innenstadt weiter, besonders der Steinweg sei gut besucht gewesen. Lautstarke Gruppen und Einzelpersonen, die sich aggressiv zeigten, erhielten auch dort einen Platzverweis.

Vorschaubild: © StockSnap/pixabay.com