Während ihrer Fußstreife am Donnerstag gegen 23 Uhr im Coburger Steinweg hörten die Coburger Ordnungshüter ein deutliches Plätschern aus der Badergasse. Der Grund für das Plätschern war schnell gefunden. Ein 25-jähriger Coburger verrichtete an einem Stromverteilerkasten seine Notdurft.

Als er die herannahenden Polizisten bemerkte, versuchte er sich noch möglichst schnell unauffällig vom "Tatort" zu entfernen. Ein Urinieren gegen den Stromverteilerkasten bestritt er vehement. Das laufende Rinnsal bei trockener Straße veranlasste ihn schließlich dazu, die Tat einzuräumen.