Schnell war klar, dass es sich um völlig illegale Testfahrten handelte. Der rasende Untersatz war weder zugelassen noch bestand eine Versicherung dafür.

23-Jähriger hatte keinen Führerschein


Schließlich musste der 23-Jährige auch noch zugeben, gar nicht im Besitz eines Führerscheins zu sein. Den musste er bereits einige Tage zuvor abgeben, weil er eine Nachschulung nicht absolviert hatte. Das Pocket-Bike stellten die Beamten sicher.