Kirchenmusikdirektor Peter Stenglein spielt Orgelimprovisationen über bekannte Advents- und Weihnachtslieder. Es erklingen Melodien wie "Wie soll ich dich empfangen" oder "Tochter Zion, freue dich". Das besondere an dieser Reihe ist, dass die gespielte Musik nicht komponiert ist, sondern im Moment erfunden und wiedergegeben, also improvisiert, wird.


Eintritt frei


Dekan Christoph Liebst spricht über "Stätten des Advents", am 7. Dezember wird das "Die Wüste" sein. Dazu gibt es den Text "Aus Gestein und Wüstensand werden frische Quellen fließen". Außerdem erklingt zum Abschluss ein "Nikolausmarsch", dem die bekannte Melodie "Lasst uns froh und munter sein" zugrunde liegt. Die Musik bei Kerzenschein zählt zu den jährlich wiederkehrenden, bei Jung und Alt gleichermaßen beliebten musikalischen Angeboten der Musica Mauritiana. Der Eintritt dazu ist frei.