Das Programm wird eröffnet und beschlossen von dem Lied "Christe, du Lamm Gottes". Dazwischen finden sich reizvolle Gegenüberstellungen vor allem von Psalmtexten aus alter und neuer Zeit, die im Bezug zur Passionszeit stehen.


"Aus der Tiefe rufe ich, Herr, zu dir"


Neben Schütz und Mendelssohn kommen dabei auch Komponisten unserer Tage zu Wort wie der litauische Tonsetzer Vytautas Miškinis oder der Spanier Javier Busto. Bekannte Motetten (Mendelssohn: Richte mich, Gott" oder "Mein Gott, mein Gott, warum hast Du mich verlassen") stehen neben Unbekanntem (Christoph Willibald Gluck: "Aus der Tiefe rufe ich, Herr, zu dir" oder Emanuel Vogt "In deine Hände befehle ich meinen Geist").

Orgelmusik: Bach bis Langlais

Der Coburger Kirchenmusikdirektor Peter Stenglein ergänzt das Chorprogramm mit Orgelmusik von Dieterich
Buxtehude (Präludium fis-Moll), César Franck (Choral Nr. 2, h-Moll) und Jean Langlais ("Thema mit Variationen" und "Epilog für Pedal solo" aus: Hommage à Frescobaldi).


Zur Geschichte des Windsbacher Knabenchors


Der Windsbacher Knabenchor zählt heute zur Spitze der deutschen Knabenchöre. Der musikalische Schwerpunkt liegt auf der geistlichen Musik, wobei das Repertoire von der Renaissance bis zur Moderne reicht. Neben A-cappella-Werken aller Epochen umfasst es auch die großen Oratorien von Johann Sebastian Bach, Georg Friedrich Händel, Wolfgang Amadeus Mozart, Felix Mendelssohn Bartholdy und Johannes Brahms.


Reinheit des Klangs


2012 übernahm Martin Lehmann von Karl-Friedrich Beringer die Leitung des Chores, der ein Synonym für Musikalität, Genauigkeit und Reinheit des Klangs ist. So überrascht es nicht, dass renommierte Orchester wie das Deutsche Symphonie-Orchester Berlin, die Bamberger Symphoniker sowie die Akademie für Alte Musik Berlin gern mit dem Chor zusammen arbeiten.


Einladungen zu wichtigen Festivals


Regelmäßige Einladungen zu wichtigen Festivals wie dem Rheingau Musik Festival, dem MDR Musiksommer oder der Bachwoche Ansbach unterstreichen die Bedeutung des Windsbacher Knabenchors im nationalen und internationalen Musikleben. Konzertreisen führen die Windsbacher nicht nur ins europäische Ausland, sondern auch nach Japan, Nord- und Südamerika, Israel, Australien, Taiwan, Singapur und in die Volksrepublik China. Zahlreiche CD-Produktionen sowie Hörfunk- und Fernsehauftritte überzeugen Musikkritiker und Publikum gleichermaßen.


Botschafter der Metropolregion Nürnberg


Jedes Jahr nehmen die "Windsbacher” stimmbegabte Nachwuchssänger auf, meist beim Wechsel von der 3. zur 4. Schulklasse. Neben der Gesangsausbildung erhalten die Jungen im Internat Instrumentalunterricht und eine umfassende Bildung. Die musikalische und persönliche Entwicklung der Chorsänger wird von öffentlicher, kirchlicher und privatwirtschaftlicher Seite finanziell unterstützt. Als kultureller Botschafter der Metropolregion Nürnberg ist der Windsbacher Knabenchor zu einem Markenzeichen Frankens und zu einem Aushängeschild der evangelischen Kirche in Bayern geworden.



Karten im Vorverkauf


Eintrittskarten bei Tourist-Information Coburg, Herrngasse 4, 96450 Coburg, Tel. 09561/89 80 44, info@coburg-tourist.de, Restkarten an der Abendkasse.