Ein Mitarbeiter einer Coburger Drogerie überraschte am Donnerstagvormittag (11. August 2022) zwei Ladendiebe auf frischer Tat. Dem Bericht der Polizei Coburg ist zu entnehmen, dass die Tat zuvor geplant wurde, denn vor dem Geschäft wartete ein Fluchtfahrzeug für den letztendlich eingetretenen Notfall. Mit einem Zeugenaufruf wendet sie sich nun an Beobachter des Vorfalls, um die noch flüchtigen Täter identifizieren zu können.

Abgespielt hat sich das Ereignis in einem Drogeriemarkt in der Coburger Callenberger Straße gegen 10.30 Uhr am Donnerstag: Das Diebesduo versuchte unbemerkt mit Waren im Wert von über 500 Euro zu entkommen. Allerdings suchte sie das Pech heim, denn sie fielen einem Mitarbeiter des Ladens auf, der sie versuchte aufzuhalten. Die beiden Diebe seien darauf davongerannt, so die Polizei. Einer flüchtete sich in den erwähnten Fluchtwagen, in dem ein weiterer Mann bereits abfahrbereit gewartet hatte. Der zweite Ladendieb schaffte es nicht zum Fahrzeug und lief zu Fuß in Richtung Raststraße davon.

Zwei Diebe kommen davon: die Polizei findet den Fluchtwagen

Auf dem Parkplatz versuchte der Drogeriemitarbeiter die Diebe noch aufzuhalten, indem er sich vor das Fluchtfahrzeug stellte, doch der Fahrer umfuhr ihn nach kurzzeitigem Anhalten und beide Insassen entkamen auf diese Weise mit ihrem VW Golf mit Bad Tölzer Zulassung vom Ort. Den zu Fuß geflüchteten Täter konnte die Polizei Coburg im Zuge ihrer anschließenden Fahndung schnell fassen, sie stellte ihn in einem Getränkemarkt in der Callenberger Straße.

Weniger erfolgreich verhält es sich bisher mit der Suche nach den anderen Beiden: Zwar konnten die Polizeibeamten das Fluchtfahrzeug sichern - sie fanden es nicht unweit vom Tatort entfernt, in einer Seitenstraße - die zwei Männer entkamen aber. Nach Aussage der Polizei, setzten sie ihre Flucht zu Fuß fort und ließen ihre Beute in einer nahen Mülltonne zurück. Zurück blieben auch einige persönliche Sachen der Zwei, die von den Beamten gesichert wurden.

Insgesamt stellte die Polizei Coburg Diebesware im Wert von über 500 Euro sicher. Den festgenommenen Ladendieb setzte sie, in Absprache mit der Staatsanwaltschaft Coburg, nach der Durchführung aller polizeilichen Maßnahmen wieder auf freien Fuß. Es wird aber weiterhin im Fall von besonders schwerem Ladendiebstahl ermittel und die Polizei bittet Zeugen der Tat um sachdienliche Hinweise, die zum Ergreifen der noch flüchtigen Männer beitragen könnten. Hinweise können direkt an die Coburger Polizeiinspektion unter der folgenden Rufnummer weitergegeben werden: 09561/645-0.