Ein illegales Feuerwerk könnte für zwei Männer in Coburg teuer werden: Wie die Polizei mitteilt, waren die Beamten am Samstagabend gegen 22 Uhr in die Neustadter Straße gerufen worden.

Dort würden sich laut Meldung mehrere Personen auf dem Parkplatz vor der McDonalds-Filiale aufhalten, lautstark Musik hören und auch ein Feuerwerk zünden.

Vor Ort stellten die eingesetzten Beamten zwei männliche Personen fest, die zwei bengalische Feuer abbrannten. 

Da es sich hierbei um pyrotechnische Gegenstände handelt, deren Abbrennen nur um die Silvester-Zeit erlaubt ist, ergeht eine Ordnungswidrigkeitenanzeige nach dem Sprengstoffgesetz gegen die beiden Männer.