Am Sonntag, kurz nach Mitternacht, meldeten mehrere junge Leute, die sich auf dem Parkplatz des McDonalds in der Neustadter Straße befanden, einen Beinahezusammenstoß. Dieser wurde hervorgerufen durch die rücksichtslose Fahrweise eines 18-Jährigen.

Als die Gruppe, den Verkehrsrowdy zur Rede stellen wollte, versuchte dieser zu flüchten und verletzte dabei einen 19-Jährigen an der Hand. Der Außenspiegel des Fahrzeugs touchierte diesen. Bei Eintreffen der Streife stellten die Beamten fest, dass es sich bei den Beschuldigten um zwei Männer handelte, die bereits des öfteren wegen ihrer riskanten Fahrweise der Polizei aufgefallen und kontrolliert worden sind.

Wie sich bei den Ermittlungen herausstellte, war ungefähr eine halbe Stunde vorher, der Kumpel des Fahrers am Steuer des VW gesessen und hatte einen 19-Jährigen am Bein verletzt, als dieser ihn anhalten und zur Rede stellen wollte. Er war einfach auf den Mann zugefahren.

Die zwei rücksichtslosen Fahrer erwartet eine Anzeige wegen Gefährdung des Straßenverkehrs und Körperverletzung. pol