Der Coburger Kloß spielt am heutigen Samstag um 17.45 Uhr eine wichtige Rolle in der Sendung "Zwischen Spessart und Karwendel" des Bayerischen Rundfunks.
Zu sehen ist dabei nämlich ein Filmbeitrag von aus Coburg. Mit einem Augenzwinkern beteiligt sich die in Ebersdorf aufgewachsene Filmemacherin Annette Hopfenmüller darin an einem Wettbewerb der Bezirke. Bei diesem geht es um die Suche nach dem besten Knödel oder den besten Klößen im Freistaat Bayern.
Nachdem Hopfenmüller beim Bayerischen Fernsehen glatt als "Paradeoberfränkin" durchgeht, startet sie mit einer klaren Aussage ins Rennen: "Die besten Klöße kommen aus Oberfranken, in Sonderheit mit dem Coburger Rutscher."