Währenddessen wird der jeweils innere Fahrstreifen gesperrt, aber zumindest alle Zufahrten befahrbar sein, sagt er.

Die Kosten betragen insgesamt rund 2,2 Millionen Euro. Begleitet werden die Bauarbeiten mit einer "intensiven Öffentlichkeitsarbeit", wozu auch eine eigene Webseite gehört.