"Was ist denn bitte da passiert?", dachten sich einige Bauarbeiter und Anwohner in der Danziger Straße gestern am frühen Nachmittag. Mit einem Kran musste ein roter VW-Golf aus einem Garten gehoben werden.

Der 71 Jahre alte Unfallfahrer wollte mit seinem Fahrzeug rückwärts von seinem Stellplatz ausparken. Aus noch nicht geklärten Gründen blieb er jedoch auf dem Gas und fuhr im Rückwärtsgang auf den gegenüberliegenden Bordstein auf. Damit noch nicht genug: Zwischen einer Garage und einem Baum, "pflügte" der 23-jährige Golf mit dem Heck voran über eine Hecke, durch ein Gartenbeet und über Sträucher in den Garten des Nachbarn. Die "wilde Fahrt" endete an der Hauswand des Einfamilienhauses und das Auto kam mitten in dessen Garten zum Stillstand.

Laut Sachverständigem entstand ein wirtschaftlicher Totalschaden am Unfallwagen. Neben den Gartenschäden sind am Haus Lackspuren zu erkennen.

Weil es mit einem normalen Abschleppwagen nicht möglich war, das Wrack zu bergen, musste ein Kran gerufen werden. Dieser hob den Golf über die Bäume und eine Garage auf den nahestehenden Abschleppwagen. Unfallfahrer, Bewohner und auch Passanten kamen mit dem Schrecken davon. ds