In hundert Reisestationen erzählt Dieter Richter aus dem Leben von Jean Paul und lässt ihn mit Auszügen aus seinen Briefen zu Wort kommen. Eine der Stationen zwischen Aalen und Zwickau war Coburg: In den Jahren 1803 und 1804 führte des Dichters Weg von Meiningen in die Vestestadt, über die er nach seiner Ankunft schrieb: "Eine schönere find' ich doch 60 Meilen weit nicht."


"Ewige Wanderratte"

Das Glück in Coburg war jedoch von kurzer Dauer. Weshalb es die "ewige Wanderratte", wie sich Jean Paul selbst nannte, in Coburg nicht aushielt, wird der Autor Dieter Richter bei seiner Lesung erzählen.
Karten für diesen literarischen Abend sind erhältlich bei Riemann im Vorverkauf für zehn Euro, an der Abendkasse im "Goldenen Kreuz" für 15 Euro (kleine Brotzeit und ein Glas Bier inklusive).