Die Volkshochschule Coburg (VHS) hatte sich beim bayerischen Arbeitsministerium um eine Förderung für dieses Projekt beworben. Insgesamt 54 solcher Anträge waren dort eingegangen, 28 wurden ausgewählt, der Coburger ist einer davon. Am Montagabend überreichte Thomas Engel von der Regierung von Oberfranken den Förderbescheid an Rainer Maier, Geschäftsführer der VHS Coburg. Engel nannte das Coburger Projekt "erfolgversprechend".
Darum geht es bei der "Initiative MehrWert", die bis 31. Januar 2015 läuft: Hintergrund ist der Fachkräftemangel, der vor allem kleine und mittlere Unternehmen trifft. Außerdem gibt es noch immer einen hohen Anteil an Jugendlichen, die trotz des steigenden Angebots an Lehrstellen wegen ihrer schlechten Leistungen keine Chance auf dem Ausbildungsmarkt haben.
Die "Initiative MehrWert" hat eine Zielgröße von insgesamt 336 Teilnehmern - 168 Beschäftigte und 168 Erwerbslose. Bei den Beschäftigten geht es darum, sie neu zu qualifizieren und sie länger im Berufsleben zu halten. So sollen Hauswirtschafterinnen, deren Beschäftigungsperspektive eher schlecht ist, zu Pflegehelferinnen für Demenzkranke qualifiziert werden. Außerdem sollen den Unternehmen verschiedene Angebote zur Gesundheitsförderung gemacht werden, zum Beispiel Gesundheitstage und Rückenschule.
Arbeitssuchende sollen so qualifiziert werden, dass sie neue Chancen auf dem Arbeitsmarkt haben, zum Beispiel durch Weiterbildung in Finanzbuchführung oder Lohn- und Gehaltsbuchführung.
Alle Angebote sind subventioniert durch den Arbeitsmarktfonds. Für Beschäftigte fallen keine Kosten an, wenn bis zu 20 Prozent der Seminarkosten vom Unternehmen getragen werden. Auch für Arbeitssuchende entstehen keine Kosten, wenn die Arbeitsagentur diese anteilig übernimmt.
Zu den Akteuren der "Initiative MehrWert" gehören Unternehmen, Handwerkskammer, Industrie- und Handelskammer, Arbeitsagentur, Arbeitsmarktinitiativen und Wirtschaftsförderungen. Firmen, Arbeitnehmer und Arbeitssuchende, die sich für das Projekt interessieren, können sich wenden an Claudia Kubig unter Telefon 0 95 61/88 25 82, E-Mail: claudia.kubig@vhs-coburg.de.