Kurz nach 8 Uhr hatte am Mittwoch ein Hotelgast den Kühlschrank in seinem Zimmer geöffnet und dabei Ammoniak eingeatmet. Die Hotelleitung alarmierte sofort die Feuerwehr und die Polizei. Tatsächlich war der Kühlschrank in dem Zimmer defekt und eine geringe Menge Ammoniak ausgetreten.

Die Feuerwehr entlüftete das gesamte Gebäude, um weitere Gefahren für Gäste und Personal zu verhindern. Wie schwer der Hotelgast verletzt wurde, war zunächst nicht bekannt, da er beim Eintreffen der Rettungskräfte das Hotel bereits verlassen hatte.