Nach seinem gefeierten Konzert beim "Tambacher Sommer" in diesem Jahr wird Albert Hammond auch 2016 im Innenhof von Schloß Tambach gastieren. Dies hat jetzt der Veranstalter, die Konzertagentur Friedrich, Rödental, angekündigt. Nach Schmidbauer & Kälberer mit Wolfgang Buck als Gast (15. Juli), Michael Patrick Kelly (22. Juli), der Spider Murphy Gang (23. Juli) und Michl Müller (24. Juli) sei damit "ein weiteres Highlight" für die Veranstaltungsreihe im Rahmen des HUK-Coburg-Open-Air-Sommmers gesetzt. Albert Hammond hat sich für Samstag, 30. Juli 2016, "mit noch mehr Welthits" angekündigt", wie es in der Mitteilung heißt.

Der britische Singer-Songwriter und Musikproduzent komponiert und schreibt seit mehr als vier Jahrzehnten Rock- und Pop-Songs. Seine Lieder sind verantwortlich für den Verkauf von bis heute mehr als 360 Millionen verkaufte Platten weltweit.
Aus Hammonds Feder stamen Titel wie "The air that I breathe" (Hollies), "99 Miles from LA" (Art Garfunkel), "One Moment in Time" (Whitney Houston) oder auch "Nothing's gonna stop us now" (Starship). Hammond schrieb ebenso Hits für Tom Jones, Joe Cocker, Celine Dion, Chris De Burgh, die Carpenters und Ace of Base. Nicht zuletzt gelangen ihm unter eigenem Namen Evergreens wie "Down by the river", "It never rains in Southern California" oder "I'm a train"
.
Der Kartenvorverkauf für das Hammond-Konzert beginnt am Montag, 5. Oktober, unter anderem auch in der Tageblatt-Geschäftsstelle in der Hindenburgstraße 3a.