In Italien erklingen Opernmelodien von Balkon zu Balkon und auch in Deutschland gibt es die Aktion "Balkonsingen" der Evangelischen Kirche in Deutschland. Diese Initiative füllen in Ahorn verschiedene Bläser des Posaunenchores Ahorn rund um Bürgermeister Martin Finzel mit Leben.

Seit über zehn Tagen spielen die Musiker über die Gartenzäune hinweg jeden Abend das Volkslied "Der Mond ist aufgegangen" und stellen dazu immer ein Lied oder auch weitere Stücke aus dem evangelischen Gesangbuch, Volkslieder oder kleine Konzertstücke vor. Die Nachbarn gehen in die Gärten oder vor ihre Häuser und warten bereits auf den musikalischen Ausklang des Abends. Dazu kommen verschiedene Instrumente von Tuba über Querflöte bis hin zum Schifferklavier, auch Flügelhörner und Trompeten sind zu hören.

Die Melodie verteilt sich über den ganzen Ort. Sie solle vor allem auch den älteren Gemeindebürgern zeigen, dass sie am Leben teilhaben und dass es die Musik ist, die die Menschen vor Ort verbindet, sagt Gemeindeoberhaupt Martin Finzel. Die gemeinsame Aktion der Musiker aus Ahorn soll einer Pressemitteilung der Gemeinde Ahorn zufolge bis zum Ende der Ausgangsbegrenzungen fortgesetzt werden, da ohnehin eine Musikprobe nicht möglich sei. Durch Hecken und Grundstücke getrennt sei auch das Zusammenspiel eine Herausforderung, dennoch gehe es vor allem darum, Freude zu bereiten und etwas Gemeinsames auf die Beine zu stellen, sagt Finzel.

Mitsingen und spielen kann jeder, der ein Instrument zu Hause hat oder singen kann. Die Noten des kommenden Tages sowie kleine Videos der Melodien stehen auf der Facebookseite von Bürgermeister Finzel zur Verfügung. So können alle Interessierten sich beteiligen und auch über die Entfernung hinweg einen digital-musikalischen Gruß erhalten.

Information Mehr zu dieser musikalischen Aktion finden Interessierte auf https://www.ekd.de/aufruf-balkonsingen-der-mond-ist-aufgegangen-54077.htm.