"Wir bekommen 130 Gäste aus Österreich" - welche fränkische Hausfrau würde bei dieser Nachricht nicht die Hände über dem Kopf zusammenschlagen?!? Wo sollen alle Gäste essen, wo schlafen und vor allem, was unternimmt man gemeinsam? Diesen Fragen hat sich in Ahorn keine einzelne Hausfrau stellen müssen, sondern ein kleines Organisationsteam um den Partnerschaftsbeauftragten Wolfgang Dultz und Bürgermeister Martin Finzel. Es ist der größte Besuch aus Österreich seit Jahren und eine große Ehre, die sich alleine durch die hohe Anzahl der Gäste ausdrückt.

Seit mehr als 35 Jahren lebt die Partnerschaft zwischen den beiden Kommunen in vielen kleinen und großen Begegnungen. Freundschaften müssen regelmäßig gepflegt werden und so erwartet die Gemeinde Ahorn neben den Bürgermeistern und Gemeinderäten der Marktgemeinde Irdning auch viele Vereine und Institutionen. Jede hat für sich einen Partner in Ahorn gefunden und in den vergangenen Jahren den Kontakt rege gepflegt. Neben der Feuerwehr, der Liedertafel Irdning oder dem Sportverein ist dies vor allem die Marktmusik Irdning, eine der Vorzeigekapellen der Steiermark.

Musikalisch und auch touristisch haben Ahorn und die Vestestadt für die Gäste aus der Steiermark einiges zu bieten, so Bürgermeister Martin Finzel. Zum Beispiel stellt Geschäftsführer Hubert Becker, langjähriger Gemeinderat in Ahorn, persönlich das Coburger Spitzenunternehmen Waldrich vor. Ein Besuch der Veste, die Innenstadt von Coburg zur Marktzeit und die Gemeinde Ahorn mit ihren touristischen Aushängeschildern, dem Gerätemuseum "Alte Schäferei" und die Schlösser Ahorn und Hohenstein stehen auf dem Programm.


Fränkische und steirische Spezialitäten


Alle Coburger können sich am Samstag, 27. Oktober, um 11.30 Uhr vor dem Spitaltor von den musikalischen Qualitäten der Marktmusik Irdning überzeugen. Bei einem kurzen Standkonzert kommen nicht nur Liebhaber der Blasmusik auf ihre Kosten.

Eingeladen sind alle Interessierten der Region am Abend nach Ahorn. Hier findet am 27. Oktober um 19 Uhr in der zum Biergarten umfunktionierten Dreifachhalle die zentrale Veranstaltung statt. Das Motto des Abends heißt "Servus Österreich" und alle Gäste können musikalische und kulinarische Höhepunkte der Steiermark und Frankens erwarten. Der Eintritt zu dieser Veranstaltung ist frei.

Fränkische und steirische Spezialitäten bietet im Rahmen eines mehrgängigen Menüs das Restaurant "Kräutergarten" zu einem Sonderpreis von 13 Euro im Vorverkauf und 15 Euro an der Abendkasse an. Verschiedene Hauptgänge des gebürtigen steirischen Spitzenkochs Manfred Ertlschweiger stehen hier zur Auswahl. Dazu sorgen "handgemachte Musik" und manch andere Überraschung für einen zünftigen Abend mit Freunden, Familie und interessanten Gästen aus Österreich.

Bürgermeister Finzel ist sich sicher, dass das geplante Programm zu spannenden Begegnungen führen und nicht nur Irdningern Spaß und Freude bereiten wird!

Folgendes Programm ist im Detail vorgesehen:

Freitag, 26. Oktober

19 Uhr: Willkommensparty in der Turnhalle der SpVg Ahorn: Zu Beginn spielen die Schorkendorfer Musikanten, anschließend lädt die Band "Steinzeit" zum Tanz ein.

Samstag, 27. Oktober
11.30 Uhr: Standkonzert der Marktmusik Irdning vom dem Spitaltor in Coburg

19 Uhr: "Servus Österreich" - ein fetziger Abend mit viel "handgemachter" Musik, etwa der Jugendblaskapelle

Bergesklänge Witzmannsberg und den Irdninger Gästen- in der "Biergarten"-Dreifach-Halle in Ahorn!

Sonntag, 28. Oktober

9.30 Uhr: Ökumenischer Gottesdienst in der Schlosskirche Ahorn mit dem Quintett der Marktmusik Irdning und dem Posaunenchor Ahorn