Auf der A73 bei Coburg hat am frühen Samstagmorgen (16. Oktober 2021) eine 20-jährige Fahranfängerin ihren Wagen auf dem Seitenstreifen zum Stehen gebracht. Der Grund: Ihr Beifahrer musste sich übergeben, so die Verkehrspolizeiinspektion Coburg.

Die zufällig hinzugekommene Streife sicherte daraufhin bei dichtem Nebel die Gefahrenstelle ab und stellte bei der jungen Autofahrerin fest, dass auch sie "etwas benebelt war". Ein Alkoholtest ergab einen Wert von gut 1,6 Promille. 

Somit war die Fahrt für die beiden zu Ende. Die Polizei veranlasste dann eine Blutentnahme und stellte den Führerschein der jungen Frau sicher.

Außerdem wurde ein Strafverfahren gegen sie wegen Trunkenheit am Steuer eingeleitet.