Gegen 16.25 Uhr fuhr eine 75-jährige Frau mit ihrem Opel von Bad Rodach kommend in Richtung Neida. Als sie dabei einen einen Lkw überholte, schätzte sie allerdings die Geschwindigkeit des entgegenkommenden Verkehrs falsch ein. Kurz vor Beendigung ihres Überholvorgangs stieß sie deshalb seitlich mit einem entgegenkommenden Ford zusammen - obwohl dieser bereits nach rechts in das Bankett ausgewichen war, um dem Frontalzusammenstoß mit der Frau zu entgehen.

Durch den Zusammenprall wurde der Opel nach rechts gegen die Fahrzeugfront des Lkw geschleudert. Ein weiterer entgegenkommender Pkw der Marke Skoda konnte noch in den Grünstreifen ausweichen, überfuhr dabei allerdings einen Leitpfosten. Zwei der beteiligten Pkw waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden.