Ein 50-jähriger Mann fiel am Montagnachmittag in Neustadt bei Coburg mehrfach unangenehm auf. Am Bahnhof wurde er zuerst wegen ungültiger Fahrkarte aus der Bahn gebeten und anschließend wegen Beleidigungen gegen eine Schülergruppe des Platzes verwiesen, teilte die Polizei mit.

Wenig später belästigte und beleidigte er einen 34-Jährigen vor dessen Wohnung. Anschließend sprang der Mann vor fahrende Autos und zwang diese zu Ausweichmanövern. In der Eisfelder Straße konnte er schließlich aufgegriffen werden. Die Polizei nahm ihn zur Beruhigung bis zum nächsten Morgen in Gewahrsam.

Den 50-Jährigen erwarten jetzt mehrere Strafverfahren, unter anderem wegen Beleidigung und Gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr. Die Polizei Neustadt bittet die Autofahrer, welche durch den Mann gefährdet wurden, sich unter der Nummer 09568/94310 zu melden.