Die Verkehrspolizei Coburg musste in den frühen Morgenstunden des Samstags zu einem Verkehrsunfall ausrücken, der sich auf der A 73 zwischen der Anschlussstelle Ebersdorf und dem Parkplatz "Coburger Forst" ereignete: Ein 25jähriger Autofahrer aus dem Landkreis Dinkelsbühl fuhr mit seinem Skoda-Fabia in Richtung Coburg. Da der Fahrer offensichtlich dem sog. "Sekundenschlaf" verfiel, kam er dann mit seinem Pkw nach rechts von der Fahrbahn ab und fuhr ein Kilometerschild um. Anschließend kam er auf der Standspur zum Stehen. Glücklicherweise wurde niemand verletzt. Insgesamt entstand ein Schaden von ca. 4.000,-- Euro. Der Skoda war jedoch nicht mehr fahrbereit und musste durch eine Abschleppfirma aufgeladen werden.