Zwischen Friesendorf und Oberfüllbach im Kreis Coburg ist es am Freitagmorgen (11. Juni 2021) zu einer spektakulären und aufwendigen Bergung eines Lkws gekommen. Der Fahrer des 25-Tonner fuhr diesen bei einem Wendemanöver gegen 7.30 Uhr im Straßengraben fest. Der Lkw hängte mit der Antriebsachse anschließend in der Luft und drohte abzurutschen und umzukippen.

Nur mithilfe zweier mobiler Krane und einem Spezialbergungsfahrzeug konnte der tonnenschwere Lkw wieder zurück auf die Straße gehoben werden. Wie die Polizeiinspektion Coburg in einer aktuellen Pressemitteilung berichtet, war die Straße zwischen Friesendorf und Oberfüllbach knapp drei Stunden bis 10.15 Uhr gesperrt. Am Gespann entstand zwar kein Schaden. Die Bergungskosten werden allerdings im mittleren vierstelligen Bereich liegen. 

Symbolfoto: Adobe Stock