Montagmorgen bog ein 71-Jähriger aus Mehlmeisel mit seinem Auto von der Liftstraße kommend in die Staatsstraße Richtung Fichtelberg ein, die eine Vorfahrtsstraße ist, und übersah dabei einen in Richtung Mehlmeisel fahrenden 20-Jährigen aus Eschweiler. Das teilte die Polizei mit.

Bei dem Zusammenstoß wurden beide Fahrer nur leicht verletzt. Ihre Fahrzeug fingen gleich nach dem Unfall an zu brennen. Die Fahrer konnten rechtzeitig die Autos selbständig verlassen. Die verständigten Feuerwehren aus Mehlmeisel und Unterlind konnten ein völliges Ausbrennen der Fahrzeuge nicht mehr verhindern.

Der Sachschaden beträgt circa 10.000 Euro, davon knapp 5000 Euro Schaden an der Teerdecke aufgrund der Hitzeentwicklung.

Beide Fahrzeuge wurden abgeschleppt. Während der Unfallaufnahme und der Löscharbeiten war die Staatsstraße gesperrt. Die Feuerwehren hatten die Verkehrsregelung übernommen.