In dem Wort komme die Bodenständigkeit und Kreativität, aber auch die Zukunftsfähigkeit des oberfränkischen Dialekts besonders deutlich zum Ausdruck, sagte Bezirkstagspräsident Günther Denzler bei der Präsentation des "Wort des Jahres" am Wochenende in Kleinlosnitz (Landkreis Hof).


Klare Beschreibung

"In der Mundart geraten Wörter nicht nur in Vergessenheit, es entstehen wie in jeder lebendigen Sprache auch neue Begriffe", heißt es in der Begründung der Jury. Der Begriff "Wischkästla" beschreibe das Smartphone "anhand seiner Form und Handhabung in einer Klarheit, die für alle verständlich ist und dem Gegenstand jede Abgehobenheit nimmt".

Mehrere hundert Vorschläge für das "Wort des Jahres" waren laut Mitteilung des Bezirks Oberfranken eingesandt worden. epd