Bei ihm wurden Anzeichen von Drogenkonsum festgestellt. Der Mann aus dem Ruhrpott räumte ein, am Vorabend einen Joint geraucht zu haben. Bei der Nachschau im Pkw wurde noch ein Tütchen mit knapp drei Gramm Marihuana gefunden. Nach der fälligen Blutentnahme wurde dem Drogenkonsumenten die Weiterfahrt untersagt. Das Marihuana wurde sichergestellt.

Bereits am Freitagnachmittag hatten die Fahnder ebenfalls einen Autofahrer aus dem Verkehr gezogen, der unter Drogeneinfluss hinterm Steuer saß. Der 39-Jährige aus Fürth musste nach der erfolgten Blutentnahme sein Fahrzeug ebenfalls stehen lassen. pol