17-jähriger Biker tödlich verunglückt - Autofahrer kann nicht mehr ausweichen: Auf der Kreisstraße BT4 zwischen Fichtelberg und Bischofsgrün im Kreis Bayreuth kam es am Freitagnachmittag (06.08.2021) zu einem folgenschweren Sturz eines jungen Motorradfahrers. Nach derzeitigem Kenntnisstand verlor der 17-Jährige die Kontrolle über sein Fahrzeug und stürzte. Bei dem folgenden Zusammenstoß mit einem entgegenkommenden Auto erlitt er tödliche Verletzungen. Das berichtet das Polizeipräsidium Oberfranken in einer Pressemeldung.

Der 17-jährige Warmensteinacher befuhr gegen 15.10 Uhr mit seinem Leichtkraftrad die Kreisstraße aus dem Warmensteinacher Ortsteil Grassemann kommend in Richtung Bischofsgrün. Aus bislang ungeklärten Gründen verlor er in einer Rechtskurve die Kontrolle über die Kreidler und stürzte auf die Gegenfahrbahn. Der entgegenkommende Autofahrer konnte eine Kollision nicht mehr vermeiden und erfasste den jungen Mann auf seiner Fahrspur.

Kreis Bayreuth: 17-Jähriger stirbt bei Unfall - Autofahrer konnte nicht mehr ausweichen

Der 17-Jährige erlag noch an der Unfallstelle seinen schweren Verletzungen. Seelsorger und Einsatzkräfte des Rettungsdienstes betreuten in den Nachmittagsstunden den Autofahrer und die Angehörigen des Verstorbenen. Beamte der Bayreuther Landpolizei übernahmen die Ermittlungen zur Klärung der Unfallursache und werden hierbei, nach Anordnung durch die Staatsanwaltschaft Bayreuth, von einem Unfallsachverständigen vor Ort unterstützt.

Die Kreisstraße musste für die Dauer der Unfallaufnahme komplett gesperrt bleiben.

Vorschaubild: © DVR/dpa (Symbolbild)