Zwei Leichtverletzte und ein völlig demoliertes Auto sind das Resultat eines Verkehrsunfalles Mittwochnacht (28.07.2021) in der Bayreuther Hindenburgstraße.

Kurz nach 23 Uhr fuhr ein 18-jähriger Fahranfänger aus dem Raum Kronach mit seinem Auto auf der Hindenburgstraße stadteinwärts, so die Polizeiinspektion Bayreuth-Stadt. In seinem Fahrzeug befanden sich noch zwei Mitfahrer. Als der 19-jährige Mitfahrer auf dem Rücksitz aufgrund seiner starken Alkoholisierung anfing zu würgen, drehte sich der Fahrzeugführer nach hinten um, kam deshalb von der Fahrbahn ab.

Betrunkener Fahranfänger abgelenkt durch Würgegeräusche

Er prallte mit seinem Auto gegen eine dort stehende Laterne. Durch den heftigen Anprall erlitten der Fahrer, sowie der Mitfahrer auf dem Rücksitz leichte Verletzungen. Der 19-jährige Beifahrer blieb unverletzt. Am Fahrzeug entstand Totalschaden in Höhe von rund 20000 Euro, sodass ein Abschleppen nötig wurde. An der Laterne entstand ein Schaden von rund 2000 Euro.

Nachdem bei der Unfallaufnahme beim Fahrer Alkoholgeruch festgestellt werden konnte, erfolgte ein Alkotest. Dieser ergab einen Wert von über 1.2 Promille. Nach erfolgter Blutentnahme wurde der erst kürzlich ausgestellte Führerschein sichergestellt. Ermittlungen wegen Gefährdung des Straßenverkehrs, fahrlässiger Körperverletzung und diverser Ordnungswidrigkeiten wurden eingeleitet.

 

Vorschaubild: © 2dogspoopin0 / pixabay.com