Unfall durch abbiegendes Auto - Polizei ermittelt gegen Fahrer: Am Dienstagabend (5. Januar 2021) hat sich in der Spinnereistraße in Bayreuth ein Verkehrsunfall ereignet. Beim Rechtsabbiegen erfasste ein Autofahrer mit seinem Wagen zwei 14-jährige Fahrradfahrer. Beide Jugendliche wurden verletzt. 

Laut Polizei wollte ein 70-jähriger Bayreuther mit seinem Auto von der Spinnereistraße nach rechts in die Gutenbergstraße abbiegen. Hierbei übersah er die zwei 14-Jährigen, die auf ihren Fahrrädern entlang der Gutenbergstraße unterwegs waren. Durch den Zusammenprall mit dem Auto erlitten beide Radfahrer mittelschwere Verletzungen an Armen und Beinen sowie eine Gehirnerschütterung. Der Rettungsdienst brachte sie ins Klinikum Bayreuth. Dort wurden die beiden nach Erstversorgung stationär aufgenommen. 

Genauer Unfallhergang noch unklar: Polizei sucht Zeugen

Der Autofahrer blieb unverletzt. Es entstand ein Sachschaden von rund 3000 Euro.

Die Polizei ermittelt gegen den 70-Jährigen wegen fahrlässiger Körperverletzung. Der genaue Unfallhergang, insbesondere die Fahrtrichtung der beiden Radfahrer, ist der Polizei zufolge noch nicht endgültig geklärt. Die Polizeiinspektion Bayreuth-Stadt bittet Zeugen, sich unter der Telefonnummer 0921/506-2130 zu melden.

Ein Autofahrer hat mit seinem Auto einen Radfahrer erfasst und ist einfach weitergefahren. Am Sonntagnachmittag fuhr ein junger Mann mit seinem Fahrrad von Eltmann nach Unterschleichach.