Am Samstagabend (25. Mai) gegen 20.30 Uhr, kam es in Heinersreuth/Altenplos im Landkreis Bayreuth zu einem Dachstuhlbrand eines Einfamilienhauses. Auslöser des Brandes war ein defektes Ladegerät/Akku eines Modellautos.

Die Bewohner bemerkten das Feuer, als sie sich im Garten, unterhalb des Hauses, befanden. Geistesgegenwärtig "schnappte" sich der dort wohnhafte, 35-jährige Ehemann den Gartenschlau und löschte das Feuer selbst. Durch den Brand wurde eine kleine Fläche des Dachstuhls im Mitleidenschaft gezogen.

Feuerwehr und Rettungsdienst rückten mit starken Kräften - etwa 80 Mann - vorsorglich an. Es entstand ein Schaden von 15 000 Euro.