Bereits am Freitag hat sich in Bayreuth am Fußgängerüberweg Hohenzollernring/Romanstraße ein Zwischenfall ereignet, teilte die Polizei mit. Eine 13-jährige Schülerin aus dem Landkreis Bayreuth stand an der roten Ampel, um den Hohenzollernring zu überqueren. Plötzlich wurde sie von einem bislang unbekannten Täter ohne Grund von hinten gestoßen, so dass sie auf die Fahrbahn und direkt vor ein heranfahrendes Auto stolperte.

Die Fahrerin konnte gerade noch ausweichen, touchierte die Schülerin hierbei allerdings leicht, so dass diese leicht verletzt wurde. Nach ambulanter Behandlung im Klinikum Bayreuth konnte die Schülerin nach Hause entlassen werden. Die Polizei Bayreuth-Stadt bittet unter der Rufnummer 0921/506-2130 darum, dass sich Zeugen des Vorfalles melden, um den bislang unbekannten Täter schnellstmöglich identifizieren zu können.