Am Samstag, kurz nach Mitternacht, geriet ein 38-Jähriger aus dem nördlichen Landkreis mit einem Gast eines Lokals in der Erlanger Straße in einen kurzen Streit, berichtet die Polizei. Nachdem sich der streitbare Mann zum Ausgang begeben hatte, drehte er sich plötzlich um und sprühte mit seinem mitgeführten Pfefferspray seinem Kontrahenten ins Gesicht. Damit nicht genug, versprühte er noch weiteres Gas im Gastraum, so dass drei weitere Besucher geschädigt wurden.

Alle vier Verletzten mussten im Klinikum behandelt werden. Der flüchtige Täter konnte im Rahmen der eingeleiteten Fahndung im Innenstadtbereich festgenommen werden.