Bayreuth/Auckland — 25 Sekunden schneller als Haug war die Vize-Weltmeisterin von 2013, die Britin Jodie Stimpson,. Zweitbeste Deutsche war Rebecca Robisch (Saarbrücken) in 2:12:23 Stunden) auf Rang 18.
"Das Ergebnis von Anne kann man mit Blick auf die verkürzte Vorbereitung als sensationell bezeichnen", freute sich Bundestrainer Dan Lorang mit seiner Topathletin. Anne Haug mussten absolvierte nämlich ihren Grundwehrdienst bei der Bundeswehr, da sie in die Sportförderkompanie aufgenommen werden will. Die Bayreutherin konnte ihre eigene Leistung im Ziel kaum glauben. Haug: "Damit hatte ich wirklich nicht gerechnet nach dem bisherigen Training, aber in Neuseeland gelingen mir immer gute Rennen." red