Weidenberg
Brand

Brand im Kreis Bayreuth: Scheune fällt Flammen zum Opfer - hoher Sachschaden

Im Kreis Bayreuth ist ein Brand in einer Gerätescheune ausgebrochen. Rund 200 Feuerwehrleute waren im Einsatz und brachten die Flammen unter Kontrolle.

In Weidenberg im Landkreis Bayreuth ist am Mittwochnachmittag (12. Januar 2022) ein Feuer in einem landwirtschaftlichen Anwesen ausgebrochen. Wie das Polizeipräsidium Oberfranken berichtet, hatte ein Zeuge gegen 12.15 Uhr schwarzen Brandrauch in der Gerätescheune bemerkt und einen Notruf abgesetzt.

Die betroffene Scheune befindet sich in Kattersreuth, einem Ortsteil des Marktes Weidenberg. Die Einsatzkräfte der Feuerwehr, zur Spitze etwa 200, konnten das Feuer schnell unter Kontrolle bringen und verhindern, dass die Flammen auf benachbarte Häuser und Schuppen übergreifen. 

Landwirtschaftliches Anwesen bei Weidenberg brennt: Straße gesperrt

Es befanden sich während des Brandes keine Anwohner in unmittelbarer Nähe zur Scheune, weshalb es keine Verletzten gab. Der Sachschaden beläuft sich nach ersten Schätzungen auf mehr als 100.000 Euro. Für die Dauer der Nachlöscharbeiten musste die Strecke zwischen der Staatsstraße 2181 und Kattersreuth längere Zeit gesperrt bleiben.

Die Brandursache ist bislang unklar. Die Brandfahnder der Kriminalpolizei Bayreuth haben die Ermittlungen übernommen.

 

Vorschaubild: © NEWS5 / Kettel (NEWS5)