Die SpVgg Bayreuth begrüßt einen Neuzugang in ihrer Regionalliga-Mannschaft. Im Sommer wechselt Alexander Nollenberger vom FC Bayern II nach Bayreuth. Aus der 3. Liga wechselt Nollenberger in der neuen Saison nach Bayreuth und wird ab Sommer den Angriff der Mannschaft von Trainer Timo Rost verstärken. Dies geht aus einer Pressemitteilung der SpVgg vom Mittwoch (10.06.2020) hervor.

"Ich freue mich sehr über diesen Transfer", sagt Trainer Timo Rost, der den Neuzugang auf verschiedenen Positionen in der Offensive einsetzen kann. "Er passt sehr gut in meine Spielphilosophie und hat trotz seines jungen Alters vor allem durch seine Zeit bei Bayern München schon viele Erfahrungen sammeln können", so Rost über Nollenberger, der erst in der vergangenen Woche seinen 23. Geburtstag feierte.

Der Neuzugang ist vielversprechend

Nollenberger war 2018 vom FV Illertissen, für den er in jungen Jahren 15 Tore in 41 Regionalliga-Spielen erzielt hatte, in die Nachwuchsschmiede des FC Bayern gewechselt. In der Regionalliga stand er 30 Mal bei den Bayern auf dem Platz und war mit vier Toren am Aufstieg in die 3. Liga beteiligt, wo er in der laufenden Saison neunmal zum Einsatz gekommen ist. Außerdem trainierte er immer wieder in der Profi-Mannschaft mit und stand auch beim "Audi-Cup" mit zahlreichen Bundesliga-Spielern auf dem Feld.

"Das waren unheimlich wertvolle Erfahrungen", so der zukünftige Altstädter, der sich auf seine neue Aufgabe freut: "Ich kann mich absolut mit dem sportlichen Konzept identifizieren. Ich habe von der ersten Sekunde an gespürt, dass mich die SpVgg unbedingt verpflichten möchte und mir die Chance gibt, mich sportlich weiterzuentwickeln."

Nollenberger wird - wie die anderen Neuzugänge Stefan Maderer, Markus Ziereis und Lucas Zahaczewski - im Sommer nach Bayreuth wechseln und beim Re-Start der Regionalliga-Saison das Altstädter Trikot tragen können. Dies ermöglicht die Sonderregelung des Bayerischen Fußballverbands, nach der Spielerwechsel auch während der unterbrochenen Spielzeit vom 1. Juli bis zum 31. August möglich sind.

Der Fußball-Regionalligist SpVgg Bayreuth hat den ersten Neuzugang für die kommende Spielzeit verpflichtet. Stefan Maderer, der zuletzt für den Liga-Konkurrenten FC Schweinfurt 05 spielte, verstärkt den Altstädter Sturm.