Am Donnerstagmorgen teilte eine Frau über Notruf mit, dass ihr Ehemann, der 36-Jährige, nach einem Familienstreit die Wohnung mit einer Schusswaffe verlassen hätte. Beim Verlassen hätte der Mann gegenüber seiner Frau eine Suizidandrohung ausgesprochen.

Drei Polizeistreifen fuhren zum Mehrfamilienhaus am Bayernring, aus welchem der Mann geflüchtet ist. Zwischenzeitlich rief die Frau erneut bei der Polizei an und äußerte, dass ihr Ehemann wieder zurück ins Mehrfamilienhaus lief. Der 36-Jährige wurde von den eingesetzten Beamten im Kellerabteil angetroffen. Eine Schusswaffe hatte der Mann nicht bei sich. Die Beamten konnten den Mann dazu bewegen, das Kellerabteil zu verlassen. Im Außenbereich rannte der 36-Jährige spontan zu seinem Auto und öffnete den Kofferraum.