Kurz vor 2 Uhr bemerkte eine Bewohnerin laut der Polizei die Rauchentwicklung im Keller des Wohnhauses und verständigte die Einsatzkräfte. Der Mitteilerin gelang es den Brand selbst zu löschen, so dass die alarmierte Feuerwehr nicht mehr einschreiten musste. Wie sich herausstellte, war in dem Keller gelagerter Müll aus noch nicht geklärter Ursache in Brand geraten, wodurch ein Gebäudeschaden von geschätzten 2000 Euro entstand.

Die Brandfahnder der Kriminalpolizei Bayreuth haben die Ermittlungen aufgenommen und bitten im Zusammenhang mit dem Brand um Hinweise unter der Telefonnummer 0921/506-0.