Hoher Besuch in Bayreuth kurzfristig abgesagt: Bei der "Tannhäuser"-Aufführung der Bayreuther Festspiele war der Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier erwartet worden. Nun jedoch die Absage.

Wie das Bundespräsidialamt der Stadt Bayreuth mitgeteilt hat, ist der für den heutigen Montag (16. August) vorgesehene Besuch der Bayreuther Festspiele durch Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier aufgrund der aktuellen Ereignisse in Afghanistan abgesagt worden. Oberbürgermeister Thomas Ebersberger meint dazu: "Wir bedauern, dass der Bundespräsident seinen Besuch in Bayreuth absagen musste, haben aber Verständnis für diese Entscheidung.“

Das weltberühmte Festival lockt Jahr für Jahr hochkarätige Gäste in die oberfränkische Stadt. Einen amtierenden Bundespräsidenten hatte man zuletzt 2013 mit Joachim Gauck zu Gast, wie die Stadt mitteilte.