Kurz nach 21:15 Uhr kam es zu der handfesten Auseinandersetzung in der Unterkunft für Asylbewerber. Nach ersten Erkenntnissen suchte eine Gruppe von Personen die dreiköpfige Familie in dem Gebäude auf und traktierten den 30-jährigen Familienvater.

Der Mann erlitt dabei Verletzungen am Kopf und am Oberkörper, die er im Krankenhaus behandeln lassen musste. Die Schläger fügten auch der 24-jährigen Ehefrau des Albaners leichte Verletzungen zu, die der alarmierte Notarzt ambulant behandeln konnte. Nach dem Angriff waren die Täter unerkannt geflüchtet

Im Rahmen der sofortigen Ermittlungen gelang es mehreren Polizeistreifen zwei russische Staatsangehörige als Tatverdächtige in der Unterkunft vorläufig festzunehmen. Kriminalbeamte aus Bayreuth haben noch in der Nacht die umfangreichen Ermittlungen aufgenommen. pol/tos