Gegen 3 Uhr ging der Notruf über den Brand bei der Integrierten Leitstelle Bayreuth/Kulmbach ein. Die ersten Einsatzkräfte stellten in der Kleingartenanlage an der Oberen Röth eine Holzhütte fest, die bereits lichterloh in Flammen stand. Der Brand drohte auch auf weitere Gartenhäuser überzugreifen, was die Feuerwehr durch ihr rasches Eingreifen allerdings verhindern konnte. Ein angrenzender Hühnerstall sowie ein in der Nähe abgestellter BMW wurden durch den Brand ebenfalls beschädigt. Nach ersten Schätzungen beläuft sich der Gesamtschaden auf rund 25.000 Euro.

Brandfahnder der Kriminalpolizei Bayreuth haben die Ermittlungen zur bislang unklaren Ursache des Feuers aufgenommen. Hinweise auf verdächtige Personen und/oder Fahrzeuge im Zusammenhang mit dem Brand nehmen die Ermittler unter der Tel.-Nr. 0921/506-0 entgegen. pol