Die kritische Berichterstattung der Wagner-Spezialistin und FT-Redakteurin Monika Beer findet bundesweite Beachtung: Im aktuellen "Spiegel" schreibt Wolfgang Höbel über die zunächst vergeblichen Bemühungen Beers, die den Festspielen und deren Leitung stets mit kritischer Distanz begegnet, um Pressekarten für die diesjährigen Premieren. Zitiert wird die Kritikerin mit den Worten: "Die Leitung des Hauses will Leute wie mich draußen haben."

Dies interessierte auch zahlreiche deutsche Medienhäuser, darunter die Redaktion der ARD-"Tagesthemen". Das aufgrund tagesaktueller Ereignisse bedauerlicherweise am Donnerstag (25. Juli) in den Tagesthemen entfallene Kurzinterview mit Beer soll nun im Bayerischen Rundfunk ausgestrahlt werden. Monika Beer soll in der Sendung BR regional/Frankenschau aktuell (Freitagabend, 26. Juli, ab 17.30 Uhr) im Bayerischen Rundfunk zu sehen sein.

Über alle Hintergründe zu den Bayreuther Festspielen informiert Monika Beers Blog: Mein Wagner-Jahr.