Bereits am Freitagvormittag kontrollierten Polizisten der Polizei Bayreuth-Stadt ein Pärchen, welches sich am Bahnhof aufhielt. Da sich die Beiden laut Polizeibericht verdächtig verhielten und den Anschein nach unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln standen, wurden die mitgeführten Sachen durchsucht. Dabei fanden die Beamten Ecstasy und einen Zuckerwürfel mit LSD.

Die Beamten stellten die Betäubungsmittel sicher. Ein Ermittlungsverfahren wegen eines Verstoßes nach dem Betäubungsmittelgesetz wurde eingeleitet. Im Anschluss konnte das Pärchen ihren Weg zum "Klangtherapie"-Festival nach Scherleithen fortsetzen.