Die vier unbekannten Personen waren, gegen 2.30 Uhr, in der Maximilianstraße, Durchgang zum Rotmain-Center, unterwegs. Sie hoben sie einen Gullydeckel aus seiner Verankerung und schlugen damit mehrmals gegen die Schaufensterscheibe des dort befindlichen Juweliergeschäftes. Das Verbundsicherheitsglas hielt jedoch stand und die Täter flüchteten schließlich erfolglos in Richtung Spitalgasse.

Anwohner, die durch die lauten Schläge aufgewacht waren, verständigten die Polizei. Sofort fahndeten mehrere Streifenwagenbesatzungen nach der Gruppe, bislang jedoch ohne Erfolg. Die drei Männer, einer davon mit kräftiger Statur, sowie die Frau, verursachten einen Sachschaden von zirka 1000 Euro.

Noch in der Nacht nahm der Kriminaldauerdienst der Bayreuther Kripo die Ermittlungen am Tatort auf.
Die Beamten bitten um Mithilfe der Bevölkerung:

- Wer hat in der Maxstraße, im Bereich des Durchganges zum Rotmain-Center, die Tat beobachtet?
- Wem sind die drei Männer und die Frau in diesem Bereich oder in der Innenstadt aufgefallen?
- Wer kennt die Personen und / oder kann Hinweise auf ihrem Aufenthaltsort geben?
- Wer kann sonst Angaben machen, die im Zusammenhang mit dem Einbruchsversuch stehen könnten?

Zeugen setzen sich bitte mit der Kriminalpolizei Bayreuth unter der Tel.-Nr. 0921/506-0 in Verbindung. pol