Er fuhr auf das noch ungesicherte Pannenfahrzeug auf. Durch den Aufprall wurde der Opel-Astra des Rentners herumgeschleudert und der Fahrer im Fahrzeug eingeklemmt. Nach Bergung durch die Feuerwehr brachte ein Rettungshubschrauber den Schwerstverletzten nach Bayreuth ins Klinikum Hohe Warte. Auch der Lastwagenfahrer erlitt Verletzungen, weshalb er ins Klinikum Hof zur stationären Behandlung gebracht wurde.

Wegen der Landung des Rettungshubschraubers war die Fahrbahn in Richtung Berlin kurzzeitig voll gesperrt. Danach mussten wegen der Bergung der Fahrzeuge und Reinigung der Fahrbahn zwei Fahrspuren gesperrt bleiben, was einen bis zu zehn Kilometer langen Stau nach sich zog. Neben der Autobahnmeisterei Münchberg waren das Rote Kreuz, das Technische Hilfswerk Kulmbach sowie die Feuerwehren Gefrees, Marktschorgast und Streitau an der Unfallstelle im Einsatz.