Familienunternehmen trauert: Der langjährige Chef der Bayreuther Brauerei Gebrüder Maisel ist tot. Oscar Maisel starb im Alter von 90 Jahren, wie das Familienunternehmen am Freitag bestätigte. Mehrere Medien hatten über seinen Tod am 9. Januar berichtet.

Wenige Jahre nach dem Krieg baute Oscar Maisel mit seinem Bruder Hans die Brauerei zu einem Unternehmen mit internationalem Ansehen aus. «Oscar Maisel kannte kristallklares Weizenbier von seiner Studienzeit in Weihenstephan und liebte dieses Gebräu», heißt es auf der Internetseite der Brauerei. Die Brüder beschlossen, selbst ein hefefreies Weißbier zu brauen. Mit dem «Champagner-Weizen" machte sich die Brauerei über Deutschland hinaus einen Namen.

Bayreuth: Oscar Maisel war 45 Jahre Brauerei-Chef 

45 Jahre lang führte Oscar Maisel die Brauerei. «Er war noch bis zum ersten Lockdown im März 2020 täglich in seiner Brauerei anzutreffen», betonte das Unternehmen in einem Nachruf. Inzwischen ist sein Sohn Jeff Geschäftsführer, seine Tochter lebt in Amerika.

Mehr Neuigkeiten aus Bayreuth: Das Restaurant "Pastabox" ist neu in Bayreuth - und will mit einem innovativen Konzept überzeugen. Hinter dem Imbiss steckt ein ausgeklügelter Plan, um in Bayreuth Fuß zu fassen.