Ein Lastwagenbrand konnte in der Nacht zum Freitag durch die Aufmerksamkeit des 50 Jahre alten Fahrers und dem schnellen Eingreifen der Feuerwehren Plech und Ottenhof gerade noch verhindert werden.

Auf der Fahrt in Richtung Süden bemerkte der 50-Jährige eine starke Rauchentwicklung am Anhänger seines Gliederzuges. Er hielt seinen Truck am Parkplatz Sperbes an. Durch ein heiß gelaufenes Radlager stand ein Brand unmittelbar bevor. Die Feuerwehr kühlte die Anhängerachse und hielt so den Schaden mit etwa 15.000 Euro gering. Der Fahrer blieb unverletzt, die Ladung unbeschädigt.