Der Mann nahm zwei Laptops sowie eine Schutzhülle für ein Mobiltelefon an sich. Dann wollte er das Geschäft verlassen, ohne für die Waren zu bezahlen. Ein Mitarbeiter des Marktes konnte den 41-Jährigen dabei beobachten und hielt ihn auf. Das Diebesgut hatte einen Wert von etwa 1700 Euro.

Die angeforderte Polizeistreife stellte fest, dass der Dieb 2,02 Promille hatte. Außerdem ergaben Ermittlungen, dass dem 41-Jährigen bereits wegen vorherigen Vorfällen ein Hausverbot seitens des Elektronikmarktes ausgesprochen wurde. Der Mann hat nun mit einer Anzeige wegen Diebstahls sowie wegen Hausfriedensbruchs zu rechnen.