Ein betrunkener Mann hat mit einer Schreckschusswaffe in der Nacht zum Sonntag in Bayreuth einen Großeinsatz ausgelöst. Der 42-Jährige hatte vom Dachfenster eines Hauses aus in die Luft geschossen, wie die Polizei mitteilte.

Zeugen riefen, gegen 19.15 Uhr, bei der Polizeieinsatzzentrale Oberfranken an und teilten die Schüsse aus einem Haus in der Ludwig-Thoma-Straße mit. Mehrere Streifenbesatzungen fuhren sogleich in Richtung des Wohnanwesens. Dort trafen die Beamten auf einen Mann, der soeben mit seiner Familie das Haus verlassen wollte. Wie die Polizisten rasch ermitteln konnten, handelte es sich bei diesem um den tatverdächtigen Bewohner, der Platzpatronen aus einem Dachfenster verschossen hatte. Der alkoholisierte 42-Jährige wurde daraufhin in Gewahrsam genommen. Bei einer Durchsuchung der Wohnung fanden die Beamten insbesondere die Schreckschusspistole sowie dazugehörige Patronen auf und stellten sie sicher. Nun muss sich der Mann strafrechtlich verantworten.