Beim Planungsamt der Stadt Bayreuth liegt ab Montag, 15. März, der Entwurf der Flächennutzungsplan Änderung sowie der Entwurf des Bebauungsplans für ein Wohngebiet an der Hohlmühlleite aus. Die Planunterlagen, so heißt es in einer Pressemitteilung der Stadt, können bis einschließlich 19. April im Neuen Rathaus, Luitpoldplatz 13 (9. OG), während der allgemeinen Dienststunden (Montag, Dienstag und Donnerstag von 8 bis 16 Uhr, Mittwoch von 8 bis 18 Uhr und Freitag von 8 bis 12 Uhr) eingesehen werden. Sie sind zudem während der Auslegungsfrist auf der Internetseite der Stadt Bayreuth unter www.bayreuth.de (Rathaus, Bürgerservice > Planen, Bauen) online abrufbar.

Das fragliche Areal liegt zwischen der Fürsetzer Straße im Osten und der Tappert-Aue im Westen. Oberkonnersreuth erfährt durch das geplante Wohngebiet eine nachhaltige städtebauliche Entwicklung, die sich in die vorhandene Siedlungs- und Landschaftsstruktur einfügt und den Stadtteil maßvoll Richtung Süden abrundet. Mit dem geplanten Angebot an Wohnraum auf städtischem Grund soll dem Bedarf an vielfältigen Wohnformen und der weiterhin großen Nachfrage an attraktivem Bauland Rechnung getragen werden.

Ein besonderer Fokus lag bei der Entwurfserstellung auf einer landschaftlich angepassten und umweltschonenden Planung in Verbindung mit privaten und öffentlichen Grünflächen. Vorgesehen ist eine aufs notwendigste Maß reduzierte Versiegelung in Kombination mit begrünten Flachdächern und eine naturschutzfachlich hochwertige Ausgleichsfläche. Das Gebiet ist verkehrstechnisch an die Fürsetzer Straße angebunden. Durch den geplanten Anschluss an das Fuß- und Radwegenetz können Nahversorgungsgebiete gut erreicht werden.

Um das neue Wohngebiet zu ermöglichen, hat der Stadtrat die Verwaltung in seiner Sitzung Ende Januar mit den weiteren planungsrechtlichen Schritten beauftragt. Während der Auslegungsfrist besteht die Gelegenheit, sich zur Planung zu äußern und sie zu erörtern.

Gerne können Fragen telefonisch oder per E-Mail gestellt werden. Wenn eine persönliche Einsichtnahme und Erörterung der Planung im Rathaus gewünscht wird, wird um eine Terminvereinbarung unter der Telefonnummer 0921 25-1660 gebeten. Mitarbeiter/innen des Stadtplanungsamtes stehen für Auskünfte grundsätzlich von Montag bis Freitag von 8 bis 12 Uhr und bei Bedarf am Nachmittag gerne zur Verfügung.