Polizei bittet um Mithilfe: Seit den Nachmittagsstunden des Donnerstag (14. Januar 2021) ist die oberfränkische Polizei auf der Suche nach einem Mann, der verdächtigt wird einen Audi Q7 gestohlen zu haben. Kurz vor 15.15 Uhr erhielt die Einsatzzentrale in Oberfranken von Kollegen aus Baden-Württemberg die Nachricht, dass in den Morgenstunden ein Audi Q7 mit Kennzeichen aus dem Zulassungsbezirk Starnberg gestohlen worden ist. Dieser befände sich nun im Bereich Pegnitz. 

Zahlreiche Streifenbesatzungen suchten umgehend nach dem genannten Fahrzeug und konnten den hochpreisigen SUV an der Rastanlage Fränkische Schweiz an der A9 in Richtung Norden finden. Von dem Mann oder überhaupt einem Fahrer fehlt allerdings bislang jede Spur. Die Beamten erhielten bei ihrer Fahndung Unterstützung durch einen  Hubschrauber mit Wärmebildkamera. 

Mann klaut Audi Q7 - und ist dann spurlos verschwunden

Mehrfach musste die Zu- und Abfahrt der Rastanlage gesperrt werden. Nun bittet die Polizei um die Mithilfe der Bevölkerung auf der Suche nach dem Mann. Er ist circa 50 Jahre alt, 1 Meter 80 Zentimeter groß, trägt einen schwarzen Mantel, eine graue Hose, einen schwarzen Schal und eine schwarze Mütze. Hinweise nimmt die Polizei unter der Telefonnummer 0921/506-0  entgegen. Zuletzt hat es in Franken eine Diebstahlserie von hochpreisigen BMWs mit Keyless-Go-System gegeben. Die Täter stammten überwiegend aus dem Osteuropäischen Raum.